Cocktails, Wein und Bier: Diese Bars findest du in Dortmund

Willst du vor dem Abendessen noch einen Aperitif trinken? Oder nach einem Konzertbesuch den Abend mit ein paar Cocktails ausklingen lassen? Oder möchtest du beim Bummeln stilvoll ein Glas Wein trinken? Dann suchst du eine Bar.

Die Bar-Landschaft ist vielseitig, aber nicht so ausgeprägt wie in feineren „Weg-geh-Städten“ wie Hamburg, Berlin oder München. Gut gemixte Cocktails bekommst du trotzdem. Wenn du als Gast in Dortmund bist, bietet sich natürlich die Hotel-Bar an. Allen voran haben das Radisson Blu und die Mercure-Hotels Bars mit einer großen Auswahl an Mischgetränken. In die Kategorie „Cocktail-Bar“ fallen auch die „Chinba“ sowie die Schenke.

Möchtest du die Location nicht wechseln, sondern dein Abendessen mit dem Cocktailschlürfen verbinden, ist das Angebot größer. Das Sausalitos und das Café Atlantico bieten mexikanisches Essen und üppig bestückte Cocktail-Karten. Ebenso das „CU“, dessen eigenwillige Bezeichnung als „RestauBar“ ziemlich genau aussagt, was dich dort erwartet.

Ruhiger geht es in Weinbars zu, die mehr und mehr im Trend liegen. Mitten in der Innenstadt gibt es etwas den „Weinkommissar“. In dem kleinen Lokal kannst du hervorragende Weine kosten und eine kleine Mahlzeit essen. Ein ganz ähnliches Konzept verfolgt der „Weinadvokat“ sowie das Vonovin. Im beliebten Kreuzviertel gibt es mit dem „Cabernet & Co.“ einen Weinhändler, der während der Öffnungszeiten sowie freitags sogar bis 23 Uhr seine Terrasse öffnet und nach Vorbild der bayerischen Biergärten seinen Wein ausschenkt. Das Essen kannst du selbst mitbringen.

Steht dir nach dem Besuch im berühmten Jazz-Club „domicil“ noch der Sinn nach kalten Getränken, kannst du die an der dortigen, modern eingerichteten Bar noch Cocktails oder Bier trinken.

Ein relativ neues, nettes Konzept ist die „Cine Bar“ am Vinckeplatz. Die Bar bietet ein täglich wechselndes Unterhaltungsprogramm. Blickpunkt des Geschehens ist die Kinoleinwand.Oder du mietest den kleinen Kinosaal für deine Reisegruppe. Bis zu acht Personen finden dort Platz und können zu Popcorn, Nachos und Cocktails einen Film aus der Mediathek der Cinebar sehen.

Eine eher neue Form der Bar ist die Shisha-Bar und in einer Stadt wie Dortmund findest du natürlich etliche. Die Bars zum Chillen und Shisharauchen sind längst nicht nur in der durch ihren hohen Migrantenanteil bekannten Nordstadt ansässig. Sie haben auch die Innenstadt und auch einige südliche Stadtteile wie Hombruch oder Hörde erobert. Selbst in der Nähe des PHOENIX Sees oder im modern-urbanen Kaiserstraßenviertel kannst du in gemütlicher Umgebung eine Shisha rauchen.