Binarium Dortmund: Erlebe im Computermuseum Konsolen-Nostalgie

Gesenkte Köpfe, angestrengter Blick und flotte Finger: drei Kinder sitzen auf dem Wohnzimmerboden und zocken Computerspiele, fahren Rennen, lassen Mario Hindernisse überwinden oder Pacman Punkte mampfen. Früher wie heute. Es mag sich technisch viel geändert haben, aber Computerspiele sind nach wie vor in. Nicht nur bei Kindern.

Das Technikmuseum BINARIUM erzählt auf 1000 Quadratmetern die Geschichte von Konsolen und Computern. Los geht’s in den 70ern. Du kannst an frühen Konsolen wie dem Atari 2600 oder dem NES spielen oder den C64 ausprobieren. Nostalgie pur.

BINARIUM®

Deutsches Museum der digitalen Kultur
Hülshof 28
44369 Dortmund

zur Webseite

Zeitreise: Von den 70ern in die Gegenwart

Natürlich stehen aber auch moderne Konsolen zum Ausprobieren und Spielen zur Verfügung. Außerdem kannst du Firmencomputer, Programmier-Literatur und Taschenrechner sehen.

Zum Museum gehört übrigens auch ein Café, in dem du auf der Außenterrasse relaxen kannst oder aber dich beim Karaoke versuchst.

Der Name des Museums besteht aus zwei Teilen: BINund ARIUM. Bin steht kurz für binär, also die Arbeitsweise von Computern mit den Zuständen ein/aus. ARIUM bezeichnet eine Sammlung.