Wann isset?

18. September 2021

Wo isset?

Diverse Spielorte im Stadtgebiet

Zur Webseite

Dortmunder DEW21 Museumsnacht 2021: Die „etwas andere“ Museumsnacht

„Museumsnacht“ – das klingt ziemlich eingestaubt, wenig spannend und irgendwie nur für ältere Leute – oder? Dabei ist die Museumsnacht alles andere als das. Vor allem ist sie eines: Auf jeden Fall einen Besuch wert. Auch wenn in diesem Jahr der Ablauf etwas anders ist.

Was ist die „etwas andere“ Dortmunder Museumsnacht?

Bei der Museumsnacht am 18. September machen natürlich Museen mit: 2021 zum Beispiel die DASA, das Naturmuseum, die Zeche Zollern und das Deutsche Fußballmuseum. Aber auch jede Menge andere Orte: Dieses Jahr sind das unter anderem die Stadtkirchen, das Dortmunder U und der Skywalk auf PHOENIX West. Im Konzerthaus kannst du Instrumente ausprobieren und Orgelkonzerten bei einem besonderen Lichtdesign lauschen. Außerdem erwarten dich an verschiedenen Orten viele Rundgänge unter freiem Himmel.

Alle teilnehmenden Institutionen öffnen ab 16 Uhr ihre Türen und organisieren tonnenweise Programmpunkte. Insgesamt sind in diesem Jahr 28 Orte mit von der Partie.

Das erwartet dich

Unzählige Führungen, Mitmach-Aktionen und Ausstellungen werden dir in den unterschiedlichen Spielstätten geboten. Ein Bierbrauseminar im Brauerei-Museum, eine nächtliche Taschenlampenführung im MKK, ein Manga-Workshop in der VHS Dortmund – das sind nur einige Punkte des bunten Programms der diesjährigen Museumsnacht. Nur so viel: Langweilig wird’s bestimmt nicht!

Das ist dieses Jahr „etwas anders“

Im Jahr 2021 gibt es leider kein Kombi-Ticket – somit auch keine kostenfreie Nutzung von Bus und Bahn. Aufgrund der Pandemie kannst du stattdessen Einzeltickets pro Veranstaltung erwerben. Es gelten nach aktuellem Stand (27.08.) die 3G-Regelung sowie die Maskenpflicht.

Infos und Tickets findest du hier.