Aufgrund der Coronavirus-Situation gibt es weiterhin Einschränkungen. Informiere Dich vorab auf den Seiten der jeweiligen Institutionen über Öffnungszeiten, Auflagen und Eingangs- und Parksituation. Pass auf Dich auf!


Neueröffnung des Naturkundemuseums im Sommer 2020

Nach fast fünf Jahren Renovierungszeit öffnet das Naturkundemuseum unter seinem neuen Namen "Naturmuseum Dortmund" im September 2020 wieder seine Türen.

Wir waren vor einiger Zeit schon einmal vor Ort. Unser erster Eindruck: Das Museum kann sich sehen lassen!

Naturmuseum Dortmund

Münsterstr. 271
44145 Dortmund

zur Webseite

Naturkundemuseum wird Naturmuseum Dortmund

Ab September 2020 können die Besucherinnen und Besucher die Exponate im neubenannten Naturmuseum bestaunen. Ein Ausstellungsstück zieht wieder alle Blicke auf sich: Das Skelett einer Mammutkuh. Es ist rund 2,45 Meter hoch und 5,70 Meter lang und wird sich über einen großen Teil der „Eiszeit-Ausstellung“ erstrecken.

Ein Mammut-Experte wurde extra dafür engagiert, das Skelett aus den Knochen von knapp 200 verschiedenen Tieren zusammenzubauen. Dabei herausgekommen ist das weltweit einzige nahezu vollständige, weibliche Wollhaar-Mammut in einem Museum!

Ein weiterer Blickfang ist und war schon vor der Schließung ein 210 Millionen Jahre alter Baumstamm, der nun seinen Platz gegenüber vom Iguanodon – dem Modell eines Dinosauriers – gefunden hat.

Auch zum Thema Barrierefreiheit hat sich das Museum intensiv ausgetauscht. So ist bereits die ÖPNV-Anbindung barrierefrei gestaltet und ein taktiles Leitsystem weist den Weg zum Naturmuseum. Es steht ein abgesenkter Empfangscounter zur Verfügung und auch in der Ausstellung selbst wurde auf Menschen mit Einschränkungen ein besonderes Augenmerk gelegt.

Der Dinosaurier Iguanodon im Naturkundemuseum

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Datenschutzerklärung.