Unionviertel in Dortmund: das Kreativ.Quartier

Du drehst dich im Kreis, einmal um die eigene Achse, um 360 Grad: überall sind bunte Graffitis. Keine Schmierereien an den Wänden, kein Vandalismus, sondern kreative Kunst. Ruhrpott-Charme! Töffte!*

Der Innenhof des Adlerkiosks in der Dortmunder Adlerstraße ist typisch für das Viertel, in dem er beheimatet ist: das Unionviertel ist bunt, künstlerisch und kreativ. Passenderweise nennt es sich daher Kreativquartier. Du kannst hier sogar Street Art Touren buchen, mehr über die Hintergründe der Bilder und ihre Maler erfahren.

Dabei kommst du an zahlreichen Galerien, Ateliers und auch einigen Schallplattenläden vorbei, die sich nach und nach im Viertel rund um das Dortmunder U und die Rheinische Straße niederlassen. Genauso wie Künstler und Studierende, die das Viertel mit den vielen Pizzerien, Imbissen und Trinkhallen als Wohnort für sich entdeckt haben. Auch die Sri-lankische Community ist mit Lokalen und Geschäften vertreten.

Unionviertel

zur Webseite

Viel Natur im Dortmunder Westen

Im Dortmunder Westen, nur vier U-Bahnhaltestellen von der Innenstadt entfernt, lebt es sich gut. Zugegeben, anders als im Kreuzviertel stehen hier seltener schicke Altbauten, aber dafür überzeugt das Viertel mit dem Ruhrpott-Charme. Die Leute hier sind ehrlich, packen an und lieben ihre Gegend. Außerdem sind der Tremonia- und der Westpark gleich um die Ecke; besonders niedlich ist auch der Drei-Bäume-Park und die Beete, die Anwohner zwischen den Parkplätzen an den Straßenseiten immer wieder neu bepflanzen.


* töffte = gut, großartig, schön